Chronik        

        

Hier findet Ihr eynige Bilder aus vergangenen Tagen, als die freyen Berglaender reysten um die Beziehungen zu benachbarten Voelkern zu vertiefen und zu verbessern.


 


 

Unser Trossmeyster


 


 


 

2013 Schloss Broich

1  

Den Abschluss des Jahres vollzogen wir erneut auf Schloss Broich, in diesem Jahr bey besserem Wetter. Kalt war es dann dennoch aber das gehoert zu eynem Weyhnachtsmarkte wohl dazu. Fuer das neue Jahr indes erhoffen wir uns mehr Gesundheyt und dass unsere Plaene wohl aufgehen moegen.


 


 

2013 Ronneburg

Leyder erkrankten unsere beyden Trossmeyster schwer, so dass die weyteren geplanten Lager nicht durchgefuehrt werden konnten. Aber im Oktober, als man in den teutschen Landen die Vereynigung zweyer Staaten feyerte, konnten wir dann doch noch eynmal losziehen. Die Ronneburg war unser Ziel. Schief war der Platz und eisekalt die Naechte doch rauhes Wetter sind die Berglaender gewoehnt und so genossen wir die Sonne am Tag und waermten uns des Abends am flackernden Feuer und mit heyßen Getraenken...


 


 

2013 Schloss Broich


Zu Pfingsten machte sich dann eyne sehr kleyne Gruppe auf den Weg nach Muelheim, wo im Schloss Broich die alljaehrlichen Ritterspiele stattfinden sollten. Gemeynsam mit den Wildschreyhaelsen lagerte unser Trossmeyster bey Fabulix. Alsbald stellte er sich als Schrecken aller Kindleyn heraus, nicht zuletzt wegen seynem von eyner scheußlichen Narbe entstellten Gesicht...


 

 

2013 Ehrenbreytstein

Im May war es dann soweyt: Eyne Schar aus dem Tal der Salzbutine zog gen Koblenz, wo hoch ueber Rheyn und Mosel die Festung Ehrenbreytstein wachet und Burgenmarketing zu eyner Zeytenreise geladen hatte. Dort schlugen wir mit mannigfaltig anderen Gruppen unsere Zelte auf. Wir hatten viel Vergnuegen mit Kindleyn-Klopfen und dem Marktvolke jedoch der abslute Hoehepunkt war eyn Ueberfall mit unseren Bogenschuetzen auf das Lager der Roemerzeyt. Deren Besatzung musste sich schnell geschlagen geben und lud uns daraufhin zu rotem Weyne eyn, den wir gerne annahmen.


 


 


 

2013 Vorbereytungen

1  

Bevor wir die Saison 2013 starten konnten, mussten wir natürlich unser Inventar erweytern. Zwey große Zelte und zahlreyche Lagerutensilien wurden angeschafft. Nicht zuletzt brauchten die neuen Mitglieder eine Gewandung. Alsbald war unsere Schatulle so leer wie eyn Regenfass nach eynem Duerrejahr...


 


 

2012 Wheynachtsmarkt Broich

1  

Zum Abschluss des Jahres reysten wir noch nach Muelheim an der Ruhr, wo im Hofe des Schlosses Broich der alljaehrliche Wheynachtsmarkt lockte. Wenngleich wir mit Vergnuegen unsere Ausruestung ergaenzten und einiges an feinen Tuechern erwarben zog es uns der Kaelte wegen schlussendlich doch zu eyner der Tavernen. Dort sprachen wir mit Begeysterung dem heißen Met zu und lauschten dann Fabulix, die zu spaeter Stunde noch eyn Maerchen fuer Erwachsene vortrug - Schweynereyen fuer die Ohren. So war es tiefste Nacht als wir gen Heymat aufbrachen.


 


 

2012 Vereynsgruendung

Am 22. des Augustes war es soweyt: Aus der lockeren Gruppe wurde eyn richtiger Vereyn. Die "Freyen Berglaender zu Endebach", so nannten wir uns zunaechst, waren geboren. Und wir haben uns eyniges vorgenommen. Aber das kann eyn jeder in den Regularien nachlesen...


 

 

2012 - Ritterspiele Babenhsn.

In Babenhausen, dort trugen sich 2012 die ersten Ritterspiele zu, waren die freyen Berglaender zu Endebach erstmals das groeßte Lager. Nun denn, da wir das eynzige Lager waren, das dort seyn Zelt aufgeschlagen hat, waren wir dummerweyse auch das kleynste. Dennoch stolz schlenderten wir ueber den Plan, forderten freyen Weg und hatten unter anderem viel Vergnuegen beim "Kindlein klopfen", wie wir die Schlacht der Ritter gegen die Kinder nannten. Fuer uns steht fest: Das Ambiente hat mehr Teylnehmer aber auch Zuschauer verdient. Wir werden im naechsten Jahr gerne wieder dabey seyn. 

 

 

2012 - Historienspiele Koblenz

Auf der Festung Ehrenbreytsteyn zu Koblenz fanden nach laengerer Unterbrechung 2012 zum ersten male wieder die Historienspiele statt. Bereyts am Donnerstag regnete es heftig und am Freytag abend stand die Wiese, auf der wir unser Quartier bezogen hatten, unter Wasser. Wir waren es zufrieden, hatten wir doch erstmals sogar Betten in unserem Zelte.

 

 

2011 - 750 Jahre Bad Endbach

Beym Jubileeum unserer Gemeynde durften wir naturgemaeß nicht fehlen. Unser Lager begeysterte zahlreyche Besucher und wir freuten uns sehr, dass auch eine benachbarte Ritterschaft die Gelegenheyt nutzte, ihr Lager aufzuschlagen. 

 

 

2009 - MPS Lich

Unser erstes "richtiges" Lager war A.D. 2009. Inzwischen hatten wir eyfrigst Taler gesammelt und und das notwendigste angeschafft. Vieles konnten wir zum Gluecke aber auch selbst herstellen.

 

 

2007 - MPS Lich

Von der  

 

 

2007 - Ritterspiele Freienfels

1  

Freienfels - hier hatten wir 2003 unseren ersten Markt erlebt und wurden sogleych vom Bazillus Historiensis angesteckt. Seyther gehoert der Besuch zu unserem jaehrlichem Programm. Leyder auch in 2007 noch ohne eygenes Lager, denn wir waren zu arm, um uns eines der suendhaft teuren Zelte leysten zu koennen.

 

 

2005 - MPS Lich

1  

Obwohl wir seyt 2003 verschiedene Maerkte der Umgebung bereysten, gelang es uns erst zwey Jahre später, das erste Bild festzuhalten. Zu dieser Zeyt naechtigten wir noch außerhalb des Marktes, was unserer Freude - insbesondere der unserer Kindlein - keynen Abbruch tat.